PSVaG PENSIONS-SICHERUNGS-VEREIN

Ziel und Zweck

Pensions-Sicherungs-Verein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (PSVaG)

Der PSVaG ist der gesetzlich bestimmte Träger der Insolvenzsicherung der betrieblichen Altersversorgung. Sein ausschließlicher Zweck ist die Gewährleistung der betrieblichen Altersversorgung für den Fall der Insolvenz eines Arbeitgebers in der Bundesrepublik Deutschland und im Großherzogtum Luxemburg. Bei der Umsetzung dieser Aufgabe ist er an die Vorschriften des Betriebsrentengesetzes (BetrAVG) gebunden.

Wir übernehmen im Falle einer Unternehmensinsolvenz die Versorgung aller Versorgungsberechtigten (Rentner und Anwärter), die Anspruch auf eine insolvenzgeschützte Betriebsrente haben.

Wir sichern betriebliche Altersversorgung in Form von unmittelbaren Versorgungszusagen, Unterstützungskassenzusagen und Pensionsfondszusagen sowie in bestimmten Fällen Zusagen über eine Direktversicherung. Das Sicherungsnetz des PSVaG ist bei den Erläuterungen zum Anmeldeverfahren beschrieben.

Mitglieder

Rund 94.000 beitragspflichtige Mitglieder

Unter Insolvenzschutz stehen

  • rd. 4,1 Mio. Betriebsrentner
  • rd. 6,8 Mio. Versorgungsberechtigte mit unverfallbarer Anwartschaft
  • rd. 10,9 Mio. Versorgungsberechtigte insgesamt
  • rd. 327 Mrd. € Kapitalwert der unter Insolvenzschutz stehenden Versorgungsverpflichtungen

Abwicklung

Die Abwicklung der Rentenzahlungen erfolgt durch ein Konsortium von 49 Lebensversicherungsunternehmen unter der Geschäftsführung der Allianz Lebensversicherungs-AG, Stuttgart.

Mitarbeiter

Stand: 01.01.2016:

  • 159 Vollzeitmitarbeiter
  • 53 Teilzeitmitarbeiter

(ohne Vorstand, ohne Auszubildende und ohne Mitarbeiter in Elternzeit oder passiver Altersteilzeit)