PSVaG PENSIONS-SICHERUNGS-VEREIN


Nachweisformulare zum Erhebungsbogen

  • Beitragsbemessungsgrundlage bei unmittelbaren Versorgungszusagen ist der Teilwert der Pensionsverpflichtungen gemäß § 6a Abs. 3 des Einkommenssteuergesetzes (EStG) aufgrund eines versicherungsmathematischen Gutachtens (§ 10 Abs. 3 Nr. 1 BetrAVG).

    Dem Erhebungsbogen ist als Nachweis ein Kurztestat des versicherungsmathematischen Sachverständigen beizufügen (§ 11 Abs. 7 BetrAVG).

  • Beitragsbemessungsgrundlage für Direktversicherungen mit

    • widerruflichem Bezugsrecht ist das vom Lebensversicherungsunternehmen berechnete geschäftsplanmäßige Deckungskapital oder, soweit die Berechnung des Deckungskapitals nicht zum Geschäftsplan gehört, die Deckungsrückstellung (§ 10 Abs. 3 Nr. 2 BetrAVG); Gewinnanteile sind jeweils miteinzubeziehen, wenn sie den Arbeitnehmern zustehen.

    • unwiderruflichem Bezugsrecht, die abgetreten oder verpfändet sind, ist das vom Lebensversicherungsunternehmen berechnete geschäftsplanmäßige Deckungskapital oder, soweit die Berechnung des Deckungskapitals nicht zum Geschäftsplan gehört, die Deckungsrückstellung (§ 10 Abs. 3 Nr. 2 BetrAVG); Gewinnanteile sind jeweils miteinzubeziehen, wenn sie den Arbeitnehmern zustehen.

    • unwiderruflichem Bezugsrecht, die beliehen sind, ist der vom Lebensversicherungsunternehmen bescheinigte beliehene Betrag (§ 10 Abs. 3 Nr. 2 BetrAVG).

    Dem Erhebungsbogen ist als Nachweis über die gemäß § 10 Abs. 3 Nr. 2 BetrAVG erfolgte Berechnung das Summenblatt aus der Bescheinigung des Lebensversicherungsunternehmens beizufügen, das die Anzahl der Versorgungsberechtigten mit gesetzlich unverfallbaren Anwartschaften sowie den meldepflichtigen Betrag enthält.

  • Beitragsbemessungsgrundlage bei Unterstützungskassenzusagen ist für laufende Leistungen das Deckungskapital gemäß § 4d Abs. 1 Nr. 1a EStG und für Leistungsanwärter das Zwanzigfache der nach § 4d Abs. 1 Nr. 1b Satz 1 EStG errechneten jährlichen Zuwendungen für die unverfallbaren Anwartschaften aufgrund einer nachprüfbaren Berechnung (§ 10 Abs. 3 Nr. 3 BetrAVG).

    Dem Erhebungsbogen ist als Nachweis ein Kurztestat des versicherungsmathematischen Sachverständigen oder, wenn der Arbeitgeber die Berechnungen selbst durchführt, der hierfür vom PSVaG vorgegebene Kurznachweis beizufügen (§ 11 Abs. 7 BetrAVG).

  • Beitragsbemessungsgrundlage bei Pensionsfondszusagen ist 20 % des Teilwerts entsprechend § 6a Abs. 3 EStG aufgrund eines versicherungsmathematischen Gutachtens (§ 10 Abs. 3 Nr. 4 BetrAVG).

    Dem Erhebungsbogen ist als Nachweis ein Kurztestat des versicherungsmathematischen Sachverständigen beizufügen (§ 11 Abs. 7 BetrAVG).